Urlaub mit Hund

Jedes Jahr aus neue müssen sich Hundebesitzer immer wieder die gleiche Frage stellen. Nimmt man den Hund mit in den Urlaub oder nicht? Wenn aber nicht, wo hin dann mit dem geliebten Vierbeiner?

Das sind im Vorfeld für einen Urlaub mit Hund zwei wichtige Fragen die für die Urlaubsplanung sehr wichtig und entscheidend sind. Wenn der Hund jedoch mit in den Urlaub soll kommt noch die Frage hinzu, wo und welche Art von Urlaub es sein soll, denn nicht alles ist geeignet für Hunde.

Da Hunde ja Rudeltiere sind wäre es für ihn natürlich am schönsten wenn er mit in die Ferien darf und bei seinen Herrchen bleiben kann. Diese vierbeinigen Freunde machen wirklich fast alles mit und lassen vieles über sich ergehen, was man sich nur vorstellen kann. Hauptsache, sie dürfen mit dabei sein.

Für Hunde ist ein Wanderurlaub in den Bergen wohl das Beste. Besonders freuen dürfte sich Ihr Vierbeiner wenn zudem noch ein mildes Klima herrscht ohne viel Hitze und eventuell ein Bergsee in der nähe ist wo er sich austoben kann. Auch ein Urlaub an Ostsee und Nordsee ist sehr beliebt, ein Sonnenurlaub an der Karibik dagegen weniger.

Die Urlaubsplanung sollte also sehr gut überdacht werden. Auf einen Urlaub in Großstädten mit regem Gewusel, oder einen endlos erscheinenden Strandurlaub mit stetiger Hitze und wohnen im Hotel haben die wenigsten Hunde Lust. In solchen Fällen sollte der Hund lieber als Aufpasser zu Hause oder bei Bekannten bleiben oder für diese Zeit an eine Hundepension übergeben werden.

Aber auch wenn Sie einen geeigneten Urlaub gefunden haben ist die Anreise auch noch sehr wichtig. Die meisten Hunde sind zwar an Autos gewöhnt, aber dennoch sind lange Fahrten sehr anstrengend. Achten Sie darauf alle 2-3 Stunden regelmäßig Pausen einzulegen, damit der Hund auch mal frische Luft bekommt und sich etwas bewegen kann. Führen Sie auf jeden Fall genügend Wasser mit, denn schnell kommt mal ein Stau und es ist kein Rastplatz in Sicht.

Flugreisen mit Hunden sind immer sehr problematisch. Eingesperrt in einen Metallkäfig und in den Gepäckraum verfrachtet fühlt sich niemand wohl. Wenn es gar nicht anders geht, dann sind Beruhigungstabletten für den Hund immer angebracht.

Aber haben Sie den richtigen Urlaub gewählt und die Anreise gut überstanden, dann können Sie sich freuen Ihren Hund dabei zu haben und der Hund freut sich noch mehr dabei sein zu dürfen.

Empfehlungen
Urlaub mit Hund